8. Oktober 2013

Cornelia Hildebrandt

Mitgliederversammlung Oktober 2013

Dienstag, 8. Oktober 2013

Referat von Cornelia Hildebrandt

42% Merkel - Linke drittstärkste Kraft - und nun?

 

Gasthaus „Zur Schießstätte“, Hofbuchetstr. 4, Starnberg

Cornelia Hildebrandt ist Diplom-Philosophin, wissenschaftliche Referentin für Parteien und soziale Bewegungen in der Rosa Luxemburg Stiftung und stellvertretende Direktorin des Instituts für Gesellschaftsanalyse der RLS.

Neben den Wahlergebnissen werden auch Fragen des Parteiaufbaus und dazu die Nutzung der Kommunalwahlen sowie die Europawahlen im nächsten Jahr behandelt.

22. Juli 2013

Klaus Ernst

Klaus Ernst

Das Rentenkonzept der Partei DIE LINKE

Mitgliederversammlung, Montag, 22. Juli 2013

Gasthaus „Zur Schießstätte“, Hofbuchetstr. 4, Starnberg

Klaus Ernst ist Mitglied im Spitzenteam der LINKEN für die Bundestagswahl und Spitzenkandidat der Landesliste Bayern.

11. April 2013

Geschichte der Krisentheorien – eine Einführung

Mitgliederversammlung, Donnerstag, 11. April 2013

Gasthaus „Zur Schießstätte“, Hofbuchetstr. 4, Starnberg

4. März 2013

Beate Jenkner

Beate Jenkner

Arbeit im Bezirksrat Oberbayern

Mitgliederversammlung, Montag, 4. März 2013

Gasthaus „Zur Schießstätte“, Hofbuchetstr. 4, Starnberg

11. Februar 2013

Alexander Süßmair

Alexander Süßmair

USA-Reise – zu Gast im Kapitol und bei Firefox

Mitgliederversammlung, Montag, 11. Februar 2013

Gasthaus „Zur Schießstätte“, Hofbuchetstr. 4, Starnberg

Der Bundestagsabgeordnete Alexander Süßmair der Fraktion DIE LINKE ist Mitglied des Bundestagsausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und gehört der Parlamentariergruppe Deutschland-USA des Deutschen Bundestags an.

Auf Einladung der US-Regierung hatte er an einem Austauschprogramm des US-Außenministeriums teilgenommen. Gesprächspartner waren sowohl offizielle Vertreter von Parlamenten, Ministerien und Behörden, als auch Repräsentanten von Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) und der Privatwirtschaft.

Bei den Gesprächen ging es vor allem um den Schutz der Privatsphäre und die Erhebung sowie Auswertung von Daten der Bürgerinnen und Bürger.

Die USA haben seit den Ereignissen des 11. Septembers 2001 etliche Gesetze erlassen, die umfassend in die Privatsphäre von Menschen eingreifen. Bekanntes Beispiel hierfür sind die Personendaten, die bei der Einreise in die USA erhoben, gespeichert und ausgewertet werden. Dazu bestehen Abkommen mit der EU.

Die unterschiedlichen Ansichten zwischen den USA und Europa, aber auch innerhalb der EU wurden thematisiert und kontrovers diskutiert. Ein weiterer Schwerpunkt war der Verbraucherschutz im privaten Sektor, und zwar im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets, beispielsweise durch die Nutzung von Suchmaschinen wie Google oder Mozilla (Firefox), sozialer Netzwerke wie Facebook oder Online-Shops und Online-Auktionen wie Ebay.