Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rundbrief von Christine Buchholz

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

Die Bundestagswahl rückt immer näher. DIE LINKE diskutiert ihr Wahlprogramm und hat ihr Spitzen-Duo für die Bundestagswahl aufgestellt. 
Für DIE LINKE geht es in den nächsten Wochen darum klar zu machen: Wer soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz will, darf keine Angst haben, sich mit den Konzernen anzulegen. Wer möchte, dass die Lehren aus dem Afghanistan-Desaster gezogen, Auslandseinsätze und Rüstungsexporte beendet werden, muss DIE LINKE wählen.
Für eine klare Haltung gegen Rechts und gegen jede Form von Rassismus braucht es eine starke LINKE und viele Menschen, die sich gemeinsam mit uns jeden Tag gegen Rassismus und rechte Hetze stellen. 
Unsere inhaltlichen Positionen müssen ins Zentrum gestellt werden und wir sollten auch nicht verschweigen: Wer Grün wählt, wird sich schwarz ärgern!

Ich freue mich, dass ich wieder als Direktkandidatin im Wahlkreis 185 (Offenbach) gewählt wurde.
Dem Landesvorstand der LINKEN habe ich bereits meine Kandidatur für den Platz 3 zur Landesliste für den nächsten Bundestag angezeigt. 
Ich will meinen Beitrag dazu leisten, gemeinsam mit der LINKEN in Offenbach Stadt und Kreis, sowie in ganz Hessen einen erfolgreichen Wahlkampf für eine starke LINKE zu führen.


Deine/Eure
Christine Buchholz

Umfragewerte

Picasa

Simone Ketterl

Tag der Pflege

Menschen vor Profite: DIE LINKE stärkte den Corona-Held*innen in der Pflege den Rücken. Bundestagskandidatin Simone Ketterl forderte, dass für das Pflegepersonal viel mehr getan werden müsse. Weiterlesen