Zum Hauptinhalt springen
Bettina Kenter-Götte in der Schloßberghalle Starnberg

Ralph Lenkert & Bettina Kenter-Götte in Starnberg

Am Samstag dem 3. Oktober lud der Kreisverband der LINKEN zu gleich zwei besonderen Veranstaltungen in die Schlossberghalle nach Starnberg ein.

Eröffnet wurde der Informationstag mit dem Bundestagsabgeordneten und umweltpolitischen Sprecher der Partei DIE LINKE im Bundestag, Ralph Lenkert. Sperrige Begriffe wie „Ökologie“ und „Umwelt“ ließ Ralph schnell hinter sich und veranschaulichte sehr deutlich, wo es heute gesellschaftliche Veränderung und ein Umdenken in unserem Konsumverhalten bedarf, um die Welt von Morgen zu bewahren. Besonderes Augenmerk galt dabei den Fragen rund um umweltbewussteren Verkehr, den Umgang mit den natürlichen Rohstoffen und ökologischer Energiegewinnung.
Dabei stellt Lenkert heraus, dass die ökologischen Fragen nur zusammen mit den sozialen Fragen diskutiert und angegangen werden können.

Im Anschluss folgte die Lesung der Schauspielerin und Autorin Bettina Kenter-Götte. Mit ihrem Buch  „Heart's Fear“, das im März 2018 erschein, beschreibt Kenter-Götte nicht nur eigene Erfahrungen mit Hartz4, sondern entlarvt das System als unmenschlichen Terror gegenüber Leistungsbeziehenden.
Seit der Einführung 2005 ist der Ton in den Arbeitsagenturen schroffer geworden. Die menschlichen Schicksale spielen immer weniger eine Rolle und nicht selten unterliegen die Leistungskürzungen einer Beliebigkeit der Sachbearbeiter*innen. Hierbei stellt Kenter-Götte heraus, welche Folgen die Sanktionen nach sich ziehen können: angefangen von der Möglichkeit sich mit Nahrungsmittel zu versorgen, über das Sperren von Strom- und Heizungsversorgung, bis hin zum Verlust der Wohnung oder gar des Krankenversicherungsschutzes. Dies steht im wesentlichen dem Grundwerten des deutschen Sozialstaates gegenüber.
Mit zynischem Witz und dennoch bitterem Ernst begeisterte die Autorin die Zuhörer, und lud im Anschluss zu einer offenen Diskussion ein.